BILDUNGLERNEN.CH
Themen rund um Bildung und Lernen

Software für die Verhaltensforschung

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Verhalten Forschung

Die Verhaltensforschung ist Bestandteil sehr vieler Forschungsfelder, zum Beispiel in der Psychologie, der Biologie, in der Medizin usw. Während des Studiums müssen angehende Wissenschaftler daher in der Regel eigene Forschungsprojekte planen und umsetzen, um ihren Abschluss zu erhalten. In der Praxis ist das aber gar nicht so einfach. Verhaltensstudien sind komplex. Es müssen zahlreiche Daten gesammelt, ausgewertet, analysiert und vergleichen werden. Geht es beispielsweise um eine Studie zur Wirksamkeit neuer Medikamente, so reichen ein paar Probanden nicht aus, um deren Zulassung zu erreichen. Daher sind die Forscher auf die Nutzung verlässlicher Softwareprogramme angewiesen, die ihnen helfen, die gesammelten Daten schnell und effektiv zu bearbeiten. Ein solches Programm ist beispielsweise die interdisziplinär verwendbare Software Interact für Verhaltensforschung.

Videoauswertungen sind komplex und sehr zeitintensiv

Analyse-Tools für die Verhaltensforschung sind dafür konzipiert, Video-Dateien auszuwerten - im besten Fall unter zeitgleicher Berücksichtigung weiterer Daten. Alle gesammelten Informationen werden mithilfe der Software transkribiert, um quantitative und qualitative Studienergebnisse zu erhalten. Diese müssen dann nur noch ausgewertet, zusammengefasst und interpretiert werden. Die Einzelauswertung von hunderten von Videos im Hinblick auf das Forschungsthema würde vermutlich Jahre dauern. Diese Zeit haben Forscher und angehende Wissenschaftler nicht, denn sie müssen so schnell wie möglich Ergebnisse liefern. Daher sollten Sie unbedingt eine geeignete Software verwenden, wenn Sie Verhaltensforschung betreiben. Achten Sie aber darauf, dass sich die Handhabung leicht erlernen lässt - das beste Tool nützt Ihnen nichts, wenn dessen Anwendung zu kompliziert ist. Ein weiteres wichtiges Kriterium für die Wahl der richtigen Software ist, dass diese leistungsfähige Datenanalysen erstellen kann und statistische Ergebnisse per Knopfdruck liefert.

Halten Die Ausschau nach Analyse-Tools im Bereich Verhaltensforschung, die multitaskingfähig sind

Bevor Sie mit Ihrem Projekt im Bereich Verhaltensforschung starten, sollten Sie sich also einige Gedanken zur Auswertung des Videomaterials und der anderen relevanten Daten machen. Machen Sie sich mit der Handhabung von Tools wie Interact vertraut und vergleichen Sie bestenfalls mehrere Produkte im Hinblick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis. Praktisch ist, wenn ein Programm zudem auch versteckte Informationen aus Videomaterial herausfiltern kann, denn das spart Ihnen viel Zeit. Auch die Möglichkeit, komplexe Sprachanalysen durchzuführen, zeichnet ein qualitativ hochwertiges Produkt aus. Denn: Auch Sie als Forscher sind kognitiv nicht in der Lage eine Videosequenz gleichzeitig im Hinblick auf mehrere Aspekte gleichzeitig zu untersuchen, ohne sich diese zahllose Male hintereinander anzusehen. Da ist es praktisch, wenn ein Computerprogramm Ihnen diesen anstrengenden Job abnimmt.

Auch wichtig: Sie brauchen eine Software die es Ihnen erlaubt, individuelle Codierungssysteme festzulegen, um die Videos und weitere statistische Daten im Hinblick auf Ihr Forschungsanliegen intensiv zu analysieren. So können Sie effektiv arbeiten und schnell Ergebnisse erzielen, die sich erfolgreich publizieren lassen.

Bildquelle: Maialisa / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
BILDUNGLERNEN.CH
Themen rund um Bildung
facebook Bildunggoogle Bildungtwitter BildungRSS Bildungmail Business